Zu Produktinformationen springen
1 von 2

Leselounge

Lichter in der Nacht Teil 1

Christen, René

ISBN Nummer: 9783748263876
Normaler Preis CHF 23.90
Normaler Preis Verkaufspreis CHF 23.90
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt.

Das Buch Lichter in der Nacht ist eine gründliche, zugleich allgemein verständliche und seelsorgerliche Erklärung zum letzten Buch der Bibel: der Offenbarung des Johannes. Es erarbeitet fachlich kompetent die Kapitel 113 der Offenbarung und lässt dabei auch die schwierigen Passagen nicht weg. Der Autor bietet Entscheidungshilfen, um dem Leser den Übergang von den realen Aussagen hin zur Spekulation zu erleichtern. Die Offenbarung des Johannes wird als Teil der Bibel und damit als wahres Wort Gottes verstanden und geachtet. Für uns heute noch unverständliche Passagen werden damit nicht entmythologisierend oder rein allegorisch entsorgt, sondern mit Achtung stehengelassen. Einleitend bietet das Buch vier Schlüssel, um die Texte der Offenbarung besser aufzuschlüsseln. In einer hervorragenden Grafik wird die Offenbarung fein gegliedert und übersichtlich. Diese Grafik führt uns mit Seitenangaben direkt zu den entsprechenden Passagen des Buches. Die sechs Anhänge bieten vertiefte Studien und grafische Überblicke. Einige von Künstlern gemalte Bilder machen abstrakte Texte zugänglicher. Zudem vermittelt Lichter in der Nacht einen globalen Einblick in unsere Zeit und hilft diese besser zu verstehen. Es weitet uns danach den Blick nach vorne in die Zukunft der Geschichte hin zu Gottes großartigem Neuanfang mit uns und unserem Planeten. In den Texten wird auch eine der schwierigsten Fragen bezüglich Gott und die Welt aufgegriffen: Die Frage nach einem allmächtigen und liebenden Gott und trotzdem gibt es (noch) so viel Leid auf dieser Welt. Die Offenbarung des Johannes bietet dazu äußerst wertvolle Antworten. Das Buch eignet sich durch seine dezimale Gliederung und die vielen biblischen Paralleltexte für das persönliche Studium, für Gesprächskreise und als Grundlage und Begleitmaterial für Gottesdienste über die Offenbarung des Johannes.

Das Buch "Lichter in der Nacht" öffnet Ihnen das mit sieben Siegeln verschlossene letzte Buch der Bibel: Die Offenbarung des Johannes. Es bietet einen theologisch tiefgründigen aber zugleich verständlichen Einblick in die globale Zukunft der Menschheit, ohne dabei die persönlichen Fragen und Anliegen des Einzelnen zu vergessen. Es therapiert analytisch und seelsorgerlich die apokalyptischen Zukunftsängste. Nicht indem es diese negiert, sondern über sie aufklärt und konsequent den Blick des Lesers nach vorne und nach oben richtet: auf Gott, der die Geschichte zu einem großartigen Neuanfang lenken wird. Es eignet sich durch seine detaillierte Gliederung und die vielen biblischen Paralleltexte für das persönliche Studium, für Gesprächskreise und als Grundlage und Begleitmaterial für Gottesdienste über die Offenbarung des Johannes. Es ist exakt das richtige Buch zur richtigen Zeit: Eine Zeit, die immer mehr verunsichert, Angst macht, dunkler wird. Es strahlt als "Lichter in der Nacht".

Autorentext
René Christen wurde am 5. Juni 1955 in Rothrist als zweitältestes von vier Geschwistern geboren. Nach der Schulzeit folgte eine Berufslehre als Textildesigner. Damit erlernte er einen Beruf, in dem er seine gestalterische Begabung einbringen konnte. Nach einer einschneidenden persönlichen Neuausrichtung begann René Christen ein Theologiestudium und leitete nach dessen Abschluss für 10 Jahre eine kirchliche Jugendarbeit. Danach reiste er mit seiner inzwischen gegründeten Familie für ein Jahr ans Theologische Seminar Westminster in Philadelphia (USA) für vertiefende Studien mit den Schwerpunkten Kirchenentwicklung (Gemeindewachstum) und geistliche Erneuerung. Seit 1995 arbeitet er in der FEG-Rapperswil-Jona (Kirche im Prisma). Er ist Autor verschiedener Bücher und ist verheiratet. Gemeinsam mit seiner Frau haben sie zwei erwachsene Kinder. Homepage zu «Lichter in der Nacht»: https://www.lichter-nacht.ch

Klappentext

Das Buch "Lichter in der Nacht" ist eine gründliche, zugleich allgemein verständliche und seelsorgerliche Erklärung zum letzten Buch der Bibel: der Offenbarung des Johannes. Es erarbeitet fachlich kompetent die Kapitel 1-13 der Offenbarung und lässt dabei auch die schwierigen Passagen nicht weg. Der Autor bietet Entscheidungshilfen, um dem Leser den Übergang von den realen Aussagen hin zur Spekulation zu erleichtern. Die Offenbarung des Johannes wird als Teil der Bibel und damit als wahres Wort Gottes verstanden und geachtet. Für uns heute noch unverständliche Passagen werden damit nicht entmythologisierend oder rein allegorisch "entsorgt", sondern mit Achtung stehengelassen. Einleitend bietet das Buch vier Schlüssel, um die Texte der Offenbarung besser aufzuschlüsseln. In einer hervorragenden Grafik wird die Offenbarung fein gegliedert und übersichtlich. Diese Grafik führt uns mit Seitenangaben direkt zu den entsprechenden Passagen des Buches. Die sechs Anhänge bieten vertiefte Studien und grafische Überblicke. Einige von Künstlern gemalte Bilder machen abstrakte Texte zugänglicher. Zudem vermittelt "Lichter in der Nacht" einen globalen Einblick in unsere Zeit und hilft diese besser zu verstehen. Es weitet uns danach den Blick nach vorne in die Zukunft der Geschichte hin zu Gottes großartigem Neuanfang mit uns und unserem Planeten. In den Texten wird auch eine der schwierigsten Fragen bezüglich "Gott und die Welt" aufgegriffen: Die Frage nach einem allmächtigen und liebenden Gott und trotzdem gibt es (noch) so viel Leid auf dieser Welt. Die Offenbarung des Johannes bietet dazu äußerst wertvolle Antworten. Das Buch eignet sich durch seine dezimale Gliederung und die vielen biblischen Paralleltexte für das persönliche Studium, für Gesprächskreise und als Grundlage und Begleitmaterial für Gottesdienste über die Offenbarung des Johannes.